Die jährlich stattfindenden European Research and Innovation Days sind ein zentrales Instrument der Europäischen Kommission, um die breite Öffentlichkeit bei der Ausgestaltung der Forschungspolitik einzubeziehen. Ziel ist es, gemeinsam mit der Politik, der Wirtschaft, der Wissenschaft und interessierten Bürgerinnen und Bürgern kreative Lösungen für die Zukunft der europäischen Forschungs- und Entwicklungslandschaft zu erarbeiten.

In diesem Jahr stand vor allem das neue EU-Forschungs- und Innovationsprogramm Horizont Europa im Fokus – eines der größten Förderprogramme für Forschung und Innovation weltweit. Unter anderem wurden im Rahmen der Veranstaltung die ersten Vorschläge für die konkrete Ausgestaltung der Arbeitsprogramme vorgestellt. Zudem ging es in den vielfältigen Panel-Diskussionen und Workshops auch um spezifische Themen aus der Förderpraxis, beispielsweise welche Tipps und Tricks man im Rahmen der Antragsstellung beachten sollte.

Das Format zielt ganz bewusst darauf ab, möglichst viele Perspektiven und Branchen miteinander in einen Austausch zu bringen. Die enge europäische Kooperation von Wissenschaft und Innovation wird als unabdingbar erkannt, um die Folgen der COVID-19 Pandemie abzufedern und gemeinsam in eine klimaneutrale Zukunft zu starten.

Die digitale Veranstaltung fand am 23. und 24. Juni statt. Ein kurzer Nachbericht und weitere Informationen zu dem Veranstaltungsformat finden sich auf der Website der Europäischen Kommission.

Alt
© ec.europe

Website zur Veranstaltung

 Die Website der Europäischen Kommission gibt einen umfassenden Überblick zu den European Reseach and Innovation Days und den dahinterstehenden Zielsetzungen. 

zur Website
Unsere Website verwendet Cookies und die Analytics Software Matomo. Mehr Information OK