Energiefoschungsoffensive.NRW

Nordrhein-​Westfalen ist Energie- und Industrieland Nummer 1: bundesweit wird hier am meisten Energie umgewandelt und genutzt. Das Land bekennt sich dabei ganz klar zu den Pariser Klimaschutzzielen und zu der Verantwortung, die für den Energie-​ und Industriestandort hieraus erwächst. Allerdings sind die erforderlichen Strukturen und technologischen Innovationen, um die Energiewende umzusetzen, oftmals noch nicht ausreichend erprobt oder flächendeckend einsatzbereit.

Angesichts dieser Herausforderungen wurde im Koalitionsvertrag für Nordrhein-Westfalen 2017 - 2022 ein vielversprechendes Instrument geschaffen, um die Aktivitäten und Initiativen für einen erfolgreichen Energiesystemwandel zu bündeln: die Energieforschungsoffensive.NRW. Dahinter steht das Ziel, Nordrhein-​Westfalen mit Hilfe der Energieforschung zu einem modernen und klimafreundlichen Wirtschaftsstandort zu entwickeln, der Klimaschutz und Wohlstand gleichermaßen voranbringt.

Die Energieforschung spielt eine zentrale Rolle, damit der Wandel zum Energiesystem der Zukunft und zu einer klimaneutralen Industrie sowie der beschlossene Kohlausstieg erfolgreich gelingen. Die Energieforschungsoffensive.NRW legt einen klaren Fokus auf die Stärkung der Energieforschung in Nordrhein-Westfalen. Durch Dialog und die Zusammenarbeit zwischen Wissenschaft, Wirtschaft und Politik wird der Boden bereitet, um vielversprechende Ergebnisse aus der Forschung rascher in die Praxis zu bringen. Damit werden nicht nur die Klimaschutzziele erreicht, sondern gleichzeitig auch die Entwicklung innovativer Technologien, Verfahren und Produkte mit Vorbildcharakter gefördert.

Die Energieforschungsoffensive.NRW setzt sich aus vier Bausteinen zusammen, mit deren Hilfe die gesteckten Ziele wirksam und individuell vorangebracht werden:

Dialog

zum Baustein

Kooperation

zum Baustein

Förderinstrumente

zum Baustein

Öffentlichkeitsarbeit

zum Baustein

Ansprechpartner

Koordination Energieforschungsoffensive.NRW

Dr. Vera Nießen

Projektträger Jülich, Geschäftsbereich Energiesystem: Nutzung

02461 61-85415

Unsere Website verwendet Cookies und die Analytics Software Matomo. Mehr Information OK