Wissenschaft im Unterhaltungsformat

Alles andere als trocken: So präsentierte sich die nordrhein-westfälische Energieforschung beim Science Slam auf dem Energieforschungskongress „Alles ist Energie“ im Dezember 2020. Fünf Wissenschaftspoeten zeigten in kreativen Vorträgen, dass auch wissenschaftliche Inhalte sehr unterhaltsam sein können.

Auf der Bühne des Veranstaltungshauses Ebertbad in Oberhausen gaben die Forschenden ihr Können zum Besten. Moderiert von dem Kabarettisten und Autor René Steinberg blieben jedem Slammer genau sieben Minuten Zeit, um den eigenen Blick auf die Welt der Energie möglichst überzeugend darzustellen.

Das Making-of-Video erlaubt einen exklusiven Blick hinter die Kulissen bei den Dreharbeiten im Ebertbad.

Alina Gawel überzeugt mit ihrem Vortrag aus dem Bereich der Elektrokatalyse/Elektrosynthese

Nachdem alle Slammer ihr Potential zeigen konnten, waren die Kongressteilnehmer gefragt, ein Votum für ihren Favoriten abgeben. Dabei konnte Alina Gawel mit ihrem Vortrag zur elektrochemischen CO2-Reduktion die meisten Stimmen gewinnen und den Science Slam für sich entscheiden. Mit spannenden Einblicken in ihre Forschung und ihre Arbeit als Doktorandin bei Fraunhofer UMSICHT bewies Alina Gawel, dass wissenschaftliche Vorträge neben fundierter Kenntnisvermittlung auch einen großen Unterhaltungswert mit sich bringen. 

Wer sich von den Fähigkeiten der Science-Slam-Gewinnerin ein eigenes Bild machen möchte, kann den Vortrag hier selbst in Augenschein nehmen. 

Besuch bei der Gewinnerin an ihrem Arbeitsplatz

Besuch bei Alina Gawel am Fraunhofer UMSICHT: Im Interview erzählt die Doktorandin von den Erfahrungen bei ihrem ersten Science Slam und warum Forschung für jedermann verständlich sein sollte.

Darstellung des Globus als Symbol für die globalen Herausforderungen einer nachhaltigen Zukunft.
©Harvepino/iStock/thinkstock

Wegbereiter in eine nachhaltige Welt

Das Fraunhofer UMSICHT hat seine Forschungen an einem ganz bestimmten Leitbild ausgerichtet: die Erreichung der Sustainable Development Goals der UN. Im Video erzählen die Forschenden, wie sie diese Ziele mit ihrer Arbeit voranbringen – unter anderem auch unsere Science Slam-Gewinnerin Alina Gawel.

zum Video
Unsere Website verwendet Cookies und die Analytics Software Matomo. Mehr Information OK